Zuchttierbestandserfassung Süddeutscher Farbentauben 2011

Mit dem aktuellen Rundschreiben ging erstmalig jedem Mitglied ein Meldebogen zur SV-internen Zuchttierbestandserfassung im Jahr 2011 zu. Die Rückläufe sind sehr gut und man ist überrascht, wie groß die Anzahl an Zuchtpaaren in den Rassen und Farbenschlägen bei unseren Züchtern ist. Diese Daten sind für uns wichtig, können wir die Zuchtbasis in einzelnen Farbenschlägen doch damit besser einschätzen und erkennen, welche Farbenschläge unter Umständen nur auf dem Papier existieren oder noch bessere Förderung durch den Sonderverein benötigen. Jedes SV-Mitglied, das seine Meldung noch nicht abgeschickt hat, möchten wir bitten, dies in den nächsten Tagen zu tun.

Um noch aussagekräftigere Daten zu bekommen, möchten wir auch Züchter Süddeutscher Farbentauben ansprechen, die noch kein Mitglied im Sonderverein sind, uns ihre Anzahl der Zuchtpaare mitzuteilen, und zwar entweder per Mail (farbentauben@web.de) oder direkt auf dem Postweg an den 1. Vorsitzenden (Wilhelm Bauer, Schellingstraße 91, D-72622 Nürtingen).

Dazu teilen Sie einfach ihren Zuchtbestand folgendermaßen mit:

Süddeutscher Mohrenkopf, schwarz (5) bedeutet 5 Zuchtpaare Süddeutsche Mohrenköpfe, schwarz. Bitte achten Sie darauf, die Farbenschläge genau zu benennen. Also nicht nur „blau“, sondern „blau ohne Binden“, „blau mit schwarzen Binden“ usw. und auch bei den Blassen und Latztauben glattfüßig oder belatscht anzufügen.

Wir bedanken uns schon heute für ihre große Mithilfe!

Süddeutsche Blassen, glattfüßig blau mit weißen Binden, sind eine große Seltenheit. Wie groß ist ihr Bestand wirklich oder sind sie schon wieder verschwunden? Die Zuchttierbestandserfassung 2011 gibt darüber Aufschluss.

 

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 2. Juli 2011 6:33
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.