Beiträge vom Juni, 2014

Züchter unbekannt verzogen!

Sonntag, 29. Juni 2014 20:28

Am gestrigen Samstag kam ein Rundschreiben mit dem Vermerk “unbekannt verzogen” zurück. Es handelte sich um das `s Farbentaubenblättle von Heinrich Mangold aus Lauterbach-Maar. Wer kann Auskunft geben?

Bitte dann beim 1. Vorsitzenden melden.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert | Autor: admin

Richtfest zum Landwirtschaftlichen Hauptfest!

Montag, 23. Juni 2014 11:07

Am vergangenen Samstag fand in der Zuchtanlage das Richtfest für den Taubenschlag zum Landwirtschaftlichen Hauptfest 2014 in Stuttgart auf dem Plan. Unser Zimmermann, Ehrenvorsitzender Manfred Kähler, hat einen Taubenschlag gebaut, der es in sich hat. In bewegenden Worten wurde der Richtspruch vom Dach des Taubenschlages gesprochen:

“Mit Gunst und Verlaub

Die Feierstunde hat geschlagen.

Nach frohem Schaffen an diesem Taubenhaus,

grüßt uns der Richtbaum froh ins Land.

Dem Bauherrn, dem SV Züchter Süddeutscher Farbentauben sei Dank,

dass es möglich war,

in dieser doch schwierigen Züchterzeit,

ein solches Taubenhaus bauen zu lassen.

Der Weg dieses Häuschens ist nach der Präsentation auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest ungewiss.

Hoffen wir im Sinne unserer Freizeitbeschäftigung,

dass es in die Hände eines Tauben- bzw. Kleintierzüchters kommen wird.

Dass es verschont wird vor Blitzschlag, Hagel und sonstigen Unbilden der Natur.

In diesem Taubenhaus möge Frieden, Freude und züchterischer Fleiß einkehren.

Ein Taubenzüchter sollte sagen können:

 

Mein Taubenhaus

Wenn morgens aus dem Bett ich geh`

Und munter meine Tauben seh`

Dann bin ich froh, den ganzen Tag,

vergess` die Sorgen, die Müh und Plag.

Wo der Garten dort zu Ende geht,

Wo Blumen blühn, vom Wind verweht.

Steht mittendrin im Blütenstrauß,

Ein Hüttlein klein, mein Taubenhaus.

Da sitz ich oft und gerne drin

Und schau nach meinen Tauben hin;

Überall rings um mich her

Ist jetzt ein einzig´s Blumenmeer.

Fahrt nur in alle Welt hinaus,

ich bleib´ bei meinem Taubenhaus,

trink ein Weinchen, brauch kein Geld,

tu nur das, was mir gefällt.

Mein Hobby war´n die Tauben immer,

das Züchten lass` ich nie und nimmer!

 

Dass diese Wünsche in Erfüllung gehen, darauf erhebe ich nun mein Glas und leere es bis zur Neige.

Glast zerschmettere im Grunde, geweiht sei dieses Haus zur Stunde.”

 

Neben der Geselligkeit wurde natürlich auch noch Vieles rund um die Organisation des Landwirtschaftlichen Hauptfestes besprochen und eingeteilt. Das wirft nämlich seine Schatten voraus.

Wie aus den Zeilen zu entnehmen ist, würden wir den kompletten Taubenschlag nach dem LWHF am 6. Oktober zum Verkauf anbieten.Er hat die Maße 2 x 4 Meter und ist in perfekter Zimmermannsarbeit erstellt. Bezüglich der Dachform ist noch alles offen. Es kann ein Pultdach oder auch Satteldach aufgebaut werden. Ein idealer Start für Anfänger und Jungzüchter. Es ist sogar noch Platz für einen kleinen Hühnerstall vorhanden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den 1. Vorsitzenden (Wilhelm Bauer, Tel. 07022 – 211 571 oder farbentauben@web.de)

Manfred Kähler beim Richtspruch.

Die Teilnehmer beim Richtfest.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert | Autor: admin

Unbekannt verzogen?

Sonntag, 22. Juni 2014 11:06

Gestern kamen zwei Rundschreiben mit dem Hinweis “unbekannt verzogen” zurück. Wer kann etwas über den neuen Wohnort unserer Mitglieder Bernd Kientopp (bisher Oderwitz) und Thorsten Steinacker (bisher Aalen) sagen.

Bitte beim 1. Vorsitzenden melden – Danke!

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert | Autor: admin

Jetzt liegt es an der Post….

Mittwoch, 18. Juni 2014 0:14

Hiermit möchten wir alle Mitglieder davon in Kenntnis setzen, dass nun alle Rundschreiben auf die Post gebracht wurden. Durch die vielen Unterschiede, die beim Versand aufgrund von Portoeinsparungen gemacht werden müssen, verzögert sich der Versand. Jetzt liegt es an der Post, dass noch jeder in dieser Woche sein `s Farbentaubenblätte erhält.

Sollte es bis Ende nächste Woche noch Mitglieder geben, die keines erhalten haben, dann bitte ich um kurzen Kontakt.

Übrigens, Interessierte, die noch kein SV-Mitglied sind, können das Rundschreiben mit insgesamt 132 Seiten zum Stückpreis von 10,00 € zuzügl. 1,45 Porto und Verpackung beim 1. Vorsitzenden (Tel. 07022 – 211 571, farbentauben@web.de) bestellen.

… nur ein kleiner Ausschnitt aus der Menge aller Rundschreiben, die zum Versand fertig gemacht wurden. Da muss man körbeweise die Rundschreiben zur Post schleppen….

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert | Autor: admin

Echterdinger gefallen auch in der Schweiz

Donnerstag, 12. Juni 2014 16:07

Bei der letzten Jahreshauptversammlung haben wir mit Roman Jud ein neues Mitglied aus der Schweiz aufgenommen, der sich neben den Thurgauer Mönchen auch ganz massiv den Echterdinger Farbentauben verschrieben. Er schickte mir nachfolgende zwei Bilder aus seiner Zucht. Tauben, die den Vergleich mit denen aus dem Mutterland mit Sicherheit nicht zu scheuen brauchen. Vielleicht mit ein Grund, weshalb ich mich am morgigen Freitag zu ihm auf den Weg machen werde.

Eine Alttäubin aus der Zucht von Roman Jud.

Mit zwei solchen roten Jungtieren im Nest, braucht einem vor der kommenden Ausstellungssaison nicht bang zu sein.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert | Autor: admin

Eine Sommertagung der Superlative!

Dienstag, 3. Juni 2014 21:01

Mit mehr als 75 Teilnehmern war die Sommertagung am verlängerten Wochenende über Christi Himmelfahrt im fränkischen Scheinfeld sehr gut besucht. Wilhelm Riegel, Ehrenvorsitzender der Gruppe Bayern, hatte in das Kloster Schwarzenberg eingeladen. Dabei hat er ein Programm auf die Beine gestellt, das wirklich keine Wünsche offenlies.

Empfang durch den Bürgermeister, Besuch der landwirtschaftlichen Versuchs- und Lehreinrichtung in Kitzingen, ein Spielzeugmuseum, ein schöner Abend in der Weinparadieshütte und am Samstag ein Besuch mit Stadtführung in Bamberg. Am Samstag dann noch der Züchterabend mit Theateraufführung und allerhand Unterhaltung und flotter Tanzmusik. Von 15 bis 78 Jahren war hier alles vertreten und bis fast 0.30 Uhr war die Tanzfläche voll. Wesentlich später gingen dann die Letzten ins Bett, ehe am nächsten Morgen eine Führung durch das Kloster Schwarzenberg auf dem Programm stand.

Danach hieß es Abschied nehmen und die Teilnehmer fuhren in alle Regionen nach Hause – mit dem festen Versprechen, sich im nächsten Jahr bei der Sommertagung 2015 in Oberdorla wieder zu treffen.

Hier heißt es schon heute den Termin fest einzuplanen. Nähere Informationen zum Programm gibt es im neuen Farbentaubenblättle, das in Kürze verschickt wird.

Die Teilnehmer der Sommertagung vor dem Spielzeugmuseum, das in einem Schloss untergebracht ist.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert | Autor: admin