Südd. Schildtaube
Weitere Informationen: Standard Bildergalerie Fachartikel

 

Kurzinfo

 

Von allen Rassen der süddeutschen Farbentauben können die Süddeutschen Schildtauben den größten Züchterkreis ihr Eigen nennen. Durch ihre große Züchterzahl hat sich der Zuchtstand auf einem sehr hohen Niveau eingependelt, so dass die Süddeutschen Schildtauben gerne als “Paradepferd” unserer Rassengruppe angesehen werden.
Sie sind ausnahmslos glattfüßig und immer mit einer hochsitzenden und frei stehenden Rundhaube mit Rosetten geziert. Die Augenfarbe ist dunkel; umgeben von einem roten, bei den seltenen Farbenschlägen auch helleren Augenrand.
Wie ein Dach legt sich die Schildzeichnung über die weiße Grundfarbe. So verwundert es nicht, wenn sie in alten Zeiten als “Dachen” bekannt waren.
Gebildet wird die Schildzeichnung durch ein farbiges Flügelschild, am besten inklusive der Daumenfedern. 8 bis 10 Handschwingen müssen dabei weiß sein.
27 Farbenschläge sind anerkannt. Neben den weitverbreiteten Schwarzen, Roten, Gelben und Blauen, gibt es auch seltenere Fahle und deren Gehämmerte sowie Weißbindige und Weißgeschuppte.
Die Süddeutschen Schildtauben sind eine Rasse, die sowohl dem “gestandenen Züchter” als auch dem Jungzüchter genügend Anreize bieten.

 

Standard

Herkunft:
Süddeutschland, vor allem Württemberg.

Gesamteindruck:
Kräftige, veredelte Feldtaubengestalt mit Rundhaube und fast waagerechter Haltung.

 

Rassemerkmale:

Kopf:
Ziemlich breit, mit gewölbter Stirn und frei stehender, hoch sitzender Rundhaube, die seitlich in Rosetten ausläuft.

Augen:
Dunkel; Rand schmal, rot bei Lackfarben, hell bis rot bei den anderen Farbenschlägen, rot wird angestrebt.

Schnabel:
Mittellang; hell. Warzen glatt, weiß gepudert.

Hals:
Mittellang, Kehle gut ausgerundet.

Brust:
Breit und gut gerundet.

Rücken:
In den Schultern breit, wenig abfallend.

Flügel:
Lang, breit, geschlossen, den Rücken gut deckend.

Schwanz:
Lang, geschlossen.

Beine:
Kurz, unbefiedert.

Gefieder:
Gut entwickelt, glatt anliegend.

Farbenschläge:
Schwarz, Rot, Gelb, Blau mit schwarzen oder ohne Binden, Blaugehämmert, Blaufahl mit oder ohne dunkle Binden, Blaufahl-Gehämmert, Rotfahl, Rotfahl-Gehämmert, Gelbfahl, Gelbfahl-Gehämmert, Weißbindig und Weißgeschuppt in Schwarz, Rot, Gelb, Hellblau, Blau und Blaufahl; Blau-Rosageschuppt.

Farbe und Zeichnung:
Alle Farben satt bzw. klar und rein; Unterflügel bei den Lackfarben durchgefärbt; Schmalzkiele dürfen vorhanden sein: Die Blauen und Fahlen haben reine, nicht wolkige Flügelschilder und die Gehämmerten und Geschuppten möglichst scharfe, gleichmäßige Flügelzeichnung. Die weißbindigen und weißgeschuppten Blauen und Blaufahlen haben schwarzen bzw. dunklen Binden- bzw. Schuppungssaum. Die weißbindigen und weißgeschuppten Hellblauen sind ohne Binden- bzw. Schuppungssaum (zarter grauer Saum gestattet) und haben hell auslaufende Schwingen (sofern nicht weiß). Alle Binden rein, schmal, durchgehend und getrennt verlaufend. Die Blau-Rosageschuppten sind blau-weißgeschuppt mit rötlichen Einlagerungen in Binden und Schuppung. Grundfarbe und 8 – 10 Handschwingen weiß; farbig sind die Flügelschilder einschließlich der Daumenfedern (Klappen).

Grobe Fehler:
Schwacher Körper; Stoppeln an den Füßen; schmale oder schiefe Haube; fehlende oder stark versetzte Rosetten; Schnabelpigment; unreine oder matte Farbe, bei den Lackfarben matte Unterflügelfarbe oder Weiß im Unterflügel; Bindenrost bei Blauen; sehr breite, kurze oder zackige Binden; 3. Binde; weiße Federn zwischen farbigen; weniger als 8 und mehr als 10 weiße Schwingen; mehr als insgesamt 1 weiße oder fehlende Daumenfeder; farbige Flanken, Schenkel oder Rücken.

Bewertungsreihenfolge:
Gesamteindruck – Körperstärke – Haube – Zeichnung – Farbe – Augen- und Schnabelfarbe.

Ringgröße:
8


Bildergalerie

 

Süddeutsche Schildtaube, schwarz

Süddeutsche Schildtaube, rot


Süddeutsche Schildtaube, gelb

Süddeutsche Schildtaube, blau


Süddeutsche Schildtaube, blau mit schwarzen Binden

Süddeutsche Schildtaube, blaugehämmert

Süddeutsche Schildtaube, blaufahl

Süddeutsche Schildtaube, blaufahl mit dunklen Binden

Süddeutsche Schildtaube, blaufahl-gehämmert

Süddeutsche Schildtaube, rotfahl

Süddeutsche Schildtaube, rotfahl-gehämmert

Süddeutsche Schildtaube, gelbfahl

Süddeutsche Schildtaube, gelbfahl-gehämmert

Süddeutsche Schildtaube, schwarz mit weißen Binden

Süddeutsche Schildtaube, schwarz-weißgeschuppt

Süddeutsche Schildtaube, rot mit weißen Binden

Süddeutsche Schildtaube, rot-weißgeschuppt

Süddeutsche Schildtaube, gelb mit weißen Binden

Süddeutsche Schildtaube, gelb-weißgeschuppt

Süddeutsche Schildtaube, hellblau mit weißen Binden

Süddeutsche Schildtaube, hellblau-weißgeschuppt

Süddeutsche Schildtaube, blau mit weißen Binden

Süddeutsche Schildtaube, blau-weißgeschuppt

Süddeutsche Schildtaube, blaufahl mit weißen Binden

Süddeutsche Schildtaube, blaufahl-weißgeschuppt

Süddeutsche Schildtaube, blau-rosageschuppt

Süddeutsche Schildtaube, blaufahl-sulfurgeschuppt (nicht anerkannt – AOC-Klasse)

Süddeutsche Schildtaube, rotfahl mit weißen Binden (nicht anerkannt – AOC-Klasse)

Süddeutsche Schildtaube, gelbfahl mit weißen Binden (nicht anerkannt – AOC-Klasse)

 

Von folgenden anerkannten Farbenschlägen liegen uns leider keine Bilder vor: ——

Sollten Sie Bilder dieser Farbenschläge besitzen, so möchten wir Sie bitten, uns diese zukommen zu lassen – vielen Dank!

Autor: admin
Datum: Donnerstag, 31. März 2011 19:11
Trackback: Trackback-URL Themengebiet:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.