Bücher

Spezialliteratur über süddeutsche Farbentauben

 

“Die süddeutschen Farbentauben”
von Wilhelm Bauer

Mit diesem Buch hat das Verlagshaus Reutlingen Oertel + Spörer verlegerische Initiative gezeigt und das Standardwerk über die einzelnen Rassen der süddeutschen Farbentauben herausgegeben.
Seit dem Jahr 1920 ist dies das erste Buch, das sich ausschließlich mit den süddeutschen Farbentauben befasst und stellt damit ein Novum in der derzeitigen Landschaft der Fachliteratur dar.
Es werden die einzelnen Rassen, ihre Geschichte, die Rassemerkmale sowie die Vielfalt der Farbenschläge ausführlich beschrieben. Darüber hinaus werden in einem Anhang die schwarzgrundigen Startauben vorgestellt und ergänzen damit den eigentlichen Rassekreis der süddeutschen Farbentauben

Der Autor ist selbst engagierter und erfolgreicher Züchter verschiedener Rassen Süddeutscher Farbentauben, Sonderrichter für diese Rassegruppe und Vorsitzender des zuständigen Sondervereins.

Vor allem Jungzüchtern, Züchtern, Preisrichtern aber auch einfach an Tauben interessierten Menschen wird mit diesem Buch ein idealer Ratgeber an die Hand gegeben, der ihnen viele wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Zucht und Bewertung dieser Rassengruppe bietet.


Leitfaden zur Schauvorbereitung und zum Putzen Süddeutscher Farbentauben
von Wilhelm Bauer

Auf 70 Seiten erfährt der Leser alles was er zum Putzen und zur Schauvorbereitung Süddeutscher Farbentauben – aber auch Rassetauben allgemein – wissen muss. Ausführliche, Schritt-für-Schritt-Beschreibungen, größtenteils mit Bildern versehen, machen es auch dem Anfänger leicht, seine Tauben optimal auf die Ausstellungen vorzubereiten. Ergänzend dazu kommen alle Standards Süddeutscher Farbentauben und ein Fachbegriffs-Lexikon, das sich auf unsere Rassengruppe bezieht. Das Buch ist in einem Hardcover-Umschlag gebunden.


“Historisches über süddeutsche Farbentauben”
von Hermann Klotz/Wilhelm Bauer

Anlässlich des 50jährigen Bestehens seit Wiedergründung des Sondervereins nach dem 2. Weltkrieg wurde diese Chronik rund um den Sonderverein und die süddeutschen Farbentauben verfasst.
Neben einer detaillierten Aufstellung der Geschehnisse in dieser Zeit, besticht dieses Buch vor allem durch seine sehr umfangreiche Bebilderung mit über 160 Bildern aus über acht Jahrzehnten Zucht Süddeutscher Farbentauben.
Neben dem an süddeutschen Farbentauben interessierten Züchter, stellt dieses Buch für alle Taubenzüchter eine nette Lektüre dar, die viel von dem vermittelt, was die Taubenzucht so interessant macht.


Die historische Abschrift:
“Die süddeutschen Farbentauben in Wort und Bild”
von Apotheker Heinrich Bayer

Bei dieser hier angebotenen fachliterarischen Besonderheit, handelt es sich um eine Abschrift der 1. Auflage des heute sehr gesuchten Büchleins “Die süddeutschen Farbentauben in Wort und Bild” des in Fachkreisen sehr bekannten Apothekers Bayer aus Pasing, die 1914 erschien.
Noch heute kann es als Fundgrube für den Züchter Süddeutscher Farbentauben gelten. De Beschreibungen der einzelnen Rassen haben noch heute größtenteils Bestand und sind daher von besonderem Interesse.

Die Abschrift ist im Originalformat, mit allen Bildern der 1. Auflage und mit einem Vorwort versehen.


Allgemeine Literaturempfehlungen

 

“Alles über Rassetauben Band 4 – Farbentauben”
von Erich Müller (Hrsg.)

Bereits seit Jahrhunderten ziehen die Farbentauben ihre Liebhaber in ihren Bann. Auch für der Rassetaubenzucht fernstehende Menschen ist diese Rassegruppe auf Grund der Vielzahl an Farbschlägen und exakten Zeichnungen immer wieder interessant. Mit diesem Buch wurde ein Standardwerk über Farbentauben geschrieben, das überaus anschaulich, kompetent und ausführlich sich mit jeder der 54 anerkannten Farbentaubenrassen beschäftigt. Neben den einzelnen Rassevorstellungen gilt den Ausstellungsvorbereitungen, Tipps und Kniffen für Zucht und Haltung, sowie den zuständigen Sondervereinen und ihrer Geschichte ein besonderes Augenmerk.
Erich Müller, Ehrenvorsitzender des Verbandes Deutscher Rassetaubenzüchter, konnte als Herausgeber mit den Autoren Wilhelm Bauer, Stefan Distler, Horst Ilgen, Christian Reichenbach, Karl Stauber und Reiner Wolf, allesamt erfolgreiche Züchter, Preisrichter und international anerkannte Fachleute für die Mitarbeit an diesem Buch gewinnen. Damit ist die Gewähr gegeben, dass hier ein Standardwerk über Farbentauben geschaffen wurde, das sowohl dem Anfänger als auch dem “gestandenen Züchter” wertvolle Hinweise liefert.
Kurzum – ein Buch, das in der Rassetaubenliteratur seinesgleichen sucht!


“Alles über Rassetauben Band 1 – Entwicklung, Haltung, Pflege, Vererbung und Zucht”
von Erich Müller (Hrsg.)

Rassetaubenzucht und -haltung sind Freizeitbeschäftigungen, die immer mehr Menschen in ihren Bann ziehen. Umso dringender erscheint es deshalb, mit fundiertem Basiswissen für eine ideale Grundlage auf dem Gebiet der Rassetaubenzucht zu sorgen – und dies nicht nur für den Anfänger, sondern auch für den gestandenen Züchter. Ausführliche Hinweise zu Entstehung, Haltung, Zucht, Vererbung und Ausstellungen, aber auch Geschichte und Tradition bieten dafür die Gewähr.

Durch die Zusammenfassungen der verschiedensten Aspekte und Themen in einem einzigen Buch ist ein wirkliches Standardwerk zur Rassetaubenzucht und -haltung geschaffen worden.

Der Herausgeber, Erich Müller, Ehrenvorsitzender des Verbandes Deutscher Rassetaubenzüchter und langjähriger Preisrichter für Rassetauben, konnte die zurzeit wohl bedeutensten Fachleute ihrer Themengebiete zu einer Mitarbeit gewinnen, was den fachlichen Wert dieses Buches nur noch erhöht.
“Alles über Rassetauben” ist umfassend bebildert, leicht verständlich und praxisnah – ein Buch, das jeder Tauben-Interessierte besitzen sollte!


“Taubenschläge und Volieren”
von Günter Stach

Mit diesem Buch erhält der Anfänger in der Taubenzucht und -haltung, aber auch der langjährige Züchter zahlreiche, bis ins Detail gehende Hinweise, welche bautechnischem Voraussetzungen für eine erfolgreiche Taubenzucht und -haltung geschaffen werden können.
Zahlreiche Fehler können beim Beherzigen der Vorschläge vermieden und somit der Grundstock für eine gedeihliche Zucht gelegt werden. Durch die zahlreichen Zeichnungen und Bilder ist dieses Buch äußerst praxisnah vom Züchter für den Züchter geschrieben.

 

Diese Bücher und weitere Artikel zu süddeutschen Farbentauben finden Sie unter:
Werbeartikel

 

Autor: admin
Datum: Donnerstag, 31. März 2011 14:34
Trackback: Trackback-URL Themengebiet:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.