Nachlese zur Sommertagung in Frankfurt/M.

Mehr als 60 Personen konnte die Gruppe Hessen als Ausrichter der Sommertagung des SV Süddeutscher Farbentauben an Christi Himmelfahrt in Frankfurt/Main-Kalbach begrüßen. Was die nächsten vier Tage dabei geboten wurde, war sehr gut und wird allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben. Am Anreisetag stand für uns im Vereinsheim des KlZV Kalbach Kaffee und Kuchen bereit, ehe am Abend ausgiebig diskutiert wurde. Eine ganz besondere Ehre wurde uns am Freitagmorgen zuteil, als wir durch den Magistrat der Stadt Frankfurt im Kaisersaal des Römers – der guten Stube Deutschlands – empfangen wurden. Hier werden normalerweise nur sehr hoch gestellte Persönlichkeiten, wie Nobelpreisträger, Staatsgäste oder die Fußball-Nationalmannschaft nach einem Titelgewinn empfangen. Anschließend ging es mit dem “Äbbelwoi-Express” quer durch Frankfurt, ehe uns am Abend unser Mitglied Bernd Laupus mit seiner Familie auf seinem Reiterhof in Karben begrüßte. Mehrere Reitvorführungen und Tanzdarbietungen ließen den Abend zu etwas ganz besonderem werden.
Der Frankfurter Flughafen war unser Ziel am Samstagmorgen, wo wir 1 1/2 Stunden unterwegs waren – die Zeit verging wahrlich wie im Flug, denn so riesig hatte sich das Gelänge niemand vorgestellt. Mittags ging es dann in den Taunus auf den Feldberg. Der traditionelle Züchterabend fand im Sunflower, einem der größten Gartencenter Europas statt, wo wir in einmaligem Ambiente feiern durften. Die am Sonntagmorgen durchgeführte kurze Zusammenkunft schloss die diesjährige Sommertagung ab, ehe sich alle auf den Nachhauseweg machten.

Nachfolgend ein paar Eindrücke von diesen erlebnisreichen Tagen:

Der Frankfurter Römer war der erste Anlaufpunkt am Freitagmorgen. In der Bildmitte der bekannte Balkon, auf dem sich die Sportler-Helden feiern lassen. Direkt dahinter liegt der Kaisersaal.

Im Kaisersaal des Römers, der guten Stube Deutschlands,wurden wir durch den Magistrat der Stadt Frankfurt empfangen.

Gruppenbild der Teilnehmer vor dem Brunnen des Frankfurter Zoos.

Auf dem Pferdehof von Bernd und Christel Laupus in Karben wurde für unsere Jüngsten Teilnehmerinnen Ponyreiten geboten.

Dort gab es aber auch erstklassige Süddeutsche Mohrenköpfe zu sehen.

und Square-Dance geboten.

Für die viele Mühe bedankte sich der Gruppenvorsitzende Hessen, Roland Grießer, bei Christel und Bernd Laupus.

Gesellige Runde mit Zuchtfreunden aus der Gruppe Ost beim Züchterabend.

… und von der Gruppe Hessen.

Auch beim Züchterabend waren unsere Jüngsten voll dabei …

… und natürlich gingen die “Alten” auch voll mit.

Was will der schon wieder, scheint Reiner Friebe, Gruppenvorsitzender Nord zu denken.

Unser Zuchtwart, Bernhard Fiechtner, kann sich beim Züchterabend auch einmal zurücklehnen.

 

Tags »

Autor: admin
Datum: Mittwoch, 8. Juni 2011 20:30
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.