Neues aus Leipzig

Am vergangenen Wochenende fand in Leipzig die 66. VDT-Schau statt. Bei der dort stattfindenden Jahreshauptversammlung des VDT gab es ein paar Entscheidungen zu treffen, die für alle Rassetaubenzüchter interessant sind. So musste Edmund Schmidt sein Amt als Beisitzer aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Als sein Nachfolger wurde Holger Kaps aus Thüringen gewählt.

Die wohl wichtigste Entscheidung war aber, dass Kassel als weiterer Austragungsort für die VDT-Schauen bestätigt wurde. Folgende Termine sollten wir deshalb schon heute in unseren Kalender eintragen:

67. VDT-Schau   25.-27. Januar 2019 (Kassel – Zuchtjahr 2018)

69. VDT-Schau  22.-24. Januar 2021 (Kassel – Zuchtjahr 2020)

71. VDT-Schau   27.-29. Januar 2023 (Kassel – Zuchtjahr 2022)

Die anderen VDT-Schauen finden dann wieder in Leipzig statt. Die entsprechenden Termine sind (6.-8. Dezember 2019 / 3.-5. Dezember 2021).

Ebenfalls wurde beschlossen, dass in den Jahren, in denen die VDT-Schau in Kassel stattfindet, die Jahreshauptversammlung des VDT mit einem Kurzmeeting im Frühsommer ebenfalls in Kassel stattfindet.

Tags »

Autor: admin
Datum: Dienstag, 5. Dezember 2017 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.