Herzlich Willkommen!

Sonntag, 3. April 2011 20:33

Liebe(r) Besucher,

wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben. Hier erhalten Sie eine Fülle an Informationen rund um die süddeutschen Farbentauben und den betreuenden Sonderverein.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wilhelm Bauer, 1. Vorsitzender

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herzlich Willkommen!

Auch so können Süddeutsche Tigermohren aussehen!

Samstag, 28. November 2020 8:00

In der Zucht unserer Süddeutschen Tigermohren fallen nicht nur die gewünschten Rieselköpfe an, sondern auch einfarbig Schwarze und solche überzeichnete „Schecken“. Sie sind der deutliche Beweis, dass es sich bei der Rasse eigentlich um Tiger handelt.

Hat jemand aus seiner Zucht Süddeutscher Farbentauben auch Besonderheiten, die in der Zucht anfallen? Oder auch sonst einfach Bilder von Süddeutschen Farbentauben? Nicht zögern und gleich an uns schicken.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Auch so können Süddeutsche Tigermohren aussehen!

Die Maske als ständiger Begleiter!

Montag, 23. November 2020 8:00

Wir hatten in dieser bisher sehr kurzen Ausstellungssaison mit erheblichen Einschränkungen zu kämpfen. Die Maske jedoch, war für alle Beteiligten kein Problem. Sie schützt nicht nur mich, sondern vor allem auch die anderen….

Bei der SV-Jungtierschau in Wolfschlugen Anfang Oktober waren Ausstellungen – wenn auch mi Maske und Hygienekonzept – noch möglich. Hier v.l. Rainer Barth, Norbert Trötschler, Jörg Wunderlich, Manuel Kühnhöfer und Wolfgang Wiedmann.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die Maske als ständiger Begleiter!

Rückerstattung von Leipzig

Samstag, 21. November 2020 8:00

Wie wir alle wissen, musste die Nationale in Leipzig ausfallen. Nun hat der Ausrichter die Modalitäten zur Rückzahlung der Ausstellungsgebühren bekanntgegeben. Diese machen wir hier gerne allen unseren Nutzern zugänglich:

Sehr geehrte Ausstellerinnen und Aussteller der 124. Lipsia und 102. Nationalen Bundessiegerschau 2020 in Leipzig, nach Zusammenstellung der bis zur Absage der Schau entstandenen notwendigen Auslagen der Schau und Vorlage dieser Kostenaufstellung beim Präsidium des BDRG können wir ihnen mitteilen, dass ab dem 23.11.2020 die Erstattung der Ausstellungsgebühren auf das auf dem A-Bogen angegebene Konto erfolgen wird.

Der BDRG hat aus seinem Fond zur Unterstützung der Bundesschauen einen Kostenanteil erstattet, so dass sich der Auszahlungsanteil an die Aussteller noch erhöht hat. Der Leipziger Rassegeflügelzüchterverein bedankt sich ausdrücklich nochmals beim BDRG für die unkomplizierte Unterstützung zum Wohle unserer Ausstellerinnen und Aussteller. Wir werden von den eingezahlten Unkostenbeiträgen und den Standgeldern 90,58 % erstatten. Katalogkosten und Preisstiftungen werden zu 100% erstattet.

Das Team der gesamten Ausstellungsleitung bedankt sich ganz herzlich für das Vertrauen und hofft Sie im Dezember 2021 zur 125. Lipsia Bundesschau begrüßen zu können.

Timo Berger u. Dirk Neumann ,Ausstellungsleiter u. 1.Vorsitzender LRGZV 1869 e.V.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rückerstattung von Leipzig

Ein schöner Mohrenkopf

Donnerstag, 19. November 2020 8:00

Bei Arbeiten zur Chronik des Schweizerischen Tauben-zuchtverbandes, Rassetauben Schweiz, ist mir dieses Jahresheft aus dem Jahr 2001 in die Hände gefallen. Es zeigt auf dem Titel einen schwarzen Süddeutschen Mohrenkopf aus der Zucht von Paul Huber, Berg SG.

Man beachte vor allem auch den Stand und die abgestimmte Figur.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ein schöner Mohrenkopf

Hannover ist abgesagt!

Montag, 16. November 2020 7:04

Eigentlich war es fast klar. Lediglich Weihnachten machte uns noch etwas Hoffnung auf eine ganz kleine Chance. Jetzt ist es aber definitiv. Hier das entsprechende Schreiben der Ausstellungsleitung:

Absage der 139. Deutschen Junggeflügelschau

Mit großem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass die 139. Deutsche Jungge-flügelschau sowie die 69. VDT-Schau und die 74. LV-Schau des LV Hannover nicht stattfinden.

Trotz großer Anstrengungen ist eine Durchführung der Ausstellung in diesem Jahr nicht möglich, und die aktuelle Situation lässt keine andere Entscheidung zu. Dies schmerzt umso mehr, da wir in diesem Jahr mit über 18.500 Tieren ein sehr gutes Meldeergebnis zu verzeichnen hatten. Allen „Ausstellern“ gilt hierfür unser Dank. 

Der Grund für die Absage liegt in den veränderten Rahmenbedingungen rund um die Themen „Corona-Pandemie“ und „Vogelgrippe“. Wir hatten zunächst gehofft, dass der Lockdown zum 30.11.2020 ausläuft und wir gemäß der vorliegenden Genehmigung der Region Hannover die Schau austragen können. Das hat sich in den letzten Tagen jedoch geändert. Eine Beendigung des Lockdown zum 30.11.2020 wird aufgrund der aktuellen Infektionszahlen immer unwahrscheinlicher. Zudem hat die Region Hannover auf Nachfrage deutlich gemacht, dass eine Rücknahme der Genehmigung auch nach dem Ende des Lockdowns jederzeit möglich sei.

Da sich nun auch noch die Vogelgrippe zurückgemeldet hat und es zumindest in Schleswig-Holstein und Teilen von Niedersachsen bereits eine Aufstallungspflicht gilt, kommt nun ein weiteres Risiko hinzu. Das ist dann mindestens ein „Gegner“ zu viel und macht eine Durchführung der Ausstellung nicht möglich. In dem Wissen, dass unser aller Gesundheit das Wichtigste ist, hoffen wir auf Ihr Verständnis.

Weitere Informationen werden wir in den nächsten Wochen veröffentlichen, bis dahin bitten wir von Anfragen abzusehen.

Wir freuen uns schon jetzt auf die 140.Deutsche Junggeflügelschau, die vom 18.12. bis 19.12.2021 auf dem Messegelände in Hannover stattfinden wird und hoffen, Sie dort wieder begrüßen zu können. 

Andreas Seifert                                                       Olaf Metzner

1.Vorsitzender des Hannoverschen                    Ausstellungsleiter

Geflügelzüchtervereins von 1869 e.V.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hannover ist abgesagt!

Was man nicht alles findet!

Sonntag, 15. November 2020 8:00

in Facebook wurde dieses Foto von Brieftauben gezeigt, das als Ziel Brieftaubenartige Rassetauben in Gold-Schwarzflügel werden sollen. Also so, wie man es von den Gimpeltauben her kennt. Sieht man sich die Tauben an, dann kann man fast verstehen, dass in früheren Zeiten manchmal Gimpel in die Kohllerchen eingekreuzt wurden. Irgendwie geht es allen in Richtung Lerchen verschiedenster Rassen, evtl. auch zu den Feldlerchen aus Oberbayern. Auf jeden Fall ein interessantes Bild.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Was man nicht alles findet!

Titelbild im „Journal Romand“

Samstag, 7. November 2020 8:00

Das Titelbild einer Zeitschrift hat immer besondere Beachtung. Im L`éleveur de petits animaux, der französisch sprachigen Beilage der Tierwelt, kam am 22. Oktober ein schwarzer belatscher Mönch auf den Titel. Dabei handelt es sich um eine frisch abgesetzte Jungtaube (das erklärt auch die Haubenfülle) aus der Zucht von Walter Ebinger, der seine Mönche im Freiflug halten kann.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Titelbild im „Journal Romand“

Etwas zur Halbschnäbligkeit bei Tauben

Donnerstag, 5. November 2020 8:00

Eine perfekt gezeichnete Süddeutsche Schnippe aus der Zucht von Jörg Wunderlich war der Aufmacher zu diesem Beitrag.

Die unterschiedliche Färbung von Taubenschnäbeln ist bei süddeutschen Farbentauben relativ häufig anzutreffen. Diesem Thema wurde in der Tierwelt Nr. 43/2020 (22.10.2020) ein ganzer Beitrag gewidmet, der auch für unsere Züchter bestimmt interessant ist.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Etwas zur Halbschnäbligkeit bei Tauben

Beitrag über Biberacher Schecken in der Schweiz

Dienstag, 3. November 2020 8:00

Schwarze Biberacher Schecken im Freiflug bei Walter Ebinger im schwäbischen Freudental.

Am 15. Oktober erschien in der Schweizer Fachzeitschrift „Tierwelt“ ein Beitrag über belatschte Süddeutsche Mönchtauben. Wieder einmal Werbung für diese alte schwäbische Taubenrasse, die auch heute noch in der Schweiz in mehreren Farbenschlägen gezüchtet wird.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Beitrag über Biberacher Schecken in der Schweiz

Herzlichen Glückwunsch im November

Sonntag, 1. November 2020 0:01

Hiermit gratulieren wir folgenden Mitgliedern recht herzlich zum Geburtstag im November und wünschen Ihnen alles erdenklich Gute. Vor allem weiterhin viel Gesundheit und Freude an und mit unseren süddeutschen Farbentauben.

Zum 80. Geburtstag Heinz Knapp am 18.11.
  65.   Dieter Geisemeyer am 16.11.
  60.   Werner Hübner am 11.11
  55.   Matthias Schwind am 12.11.
  40.   Thomas Franze am 21.11.
  20.   Marcel Pfeffer am 12.11.

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herzlichen Glückwunsch im November